Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Februar 2020 

Äsche


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Arctik Grayling (Äsche)

Die Äsche (Thymallus thymallus Thymallus arcticus) Salmoniden

weitere Namen: Asch Aescher

Äschen gehören der Familie der Lachsähnlichen an der auch Lachse und Forellen gehören. Äschen kalte Seen und Flüsse Europas Sibiriens und Die schnell fließenden sauerstoffreichen und klaren Flussabschnitte denen Äschen vorwiegend leben nennt man Äschenregion.

Durchschnittsgröße: 35 bis 40cm Nur wenige Exemplare eine Länge von bis zu 60 cm ein Gewicht bis zu 3 kg. Das Alter ist 8 bis 10 Jahre.

Nahrung: Die Europäische Äsche ernährt sich von Würmern und Schnecken. Größere Exemplare fressen gelegentlich Kleinfische (z.B. Erlitzen). Sie ist als Speisefisch und wird intensiv beangelt. Die Arktische Äsche in Nordamerika und Nordasien verbreitet.

Systematische Einordnung: Äschen gehören zur Familie Salmoniden . Europäische Äsche heißt wissenschaftlich Thymallus thymallus die Arktische wird Thymallus arcticus genannt.

Frank Albrecht 19:14 14. Mär 2004



Bücher zum Thema Äsche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/%C4sche.html">Äsche </a>