Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Ödem


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Ödem ist eine Einlagerung von Flüssigkeit aus Gefäßsystem im Gewebe .

Ödeme sind meist die Folge einer Erkrankung z. B. einer Herz- oder Niereninsuffizienz . Die dabei auftretende Störung des Blutkreislaufes zu einem Rückstau im Gefäßsystem und zu Anstieg des Druckes wodurch Wasser ins Gewebe

Häufig treten Ödeme auch als Begleiterscheinung Beinvenen thrombosen auf die den Rückfluss des Blutes Herzen behindern. Die dabei auftretenden Schwellungen werden mit Kompressionsstrümpfen therapiert.

Spezielle Ödemformen:



Bücher zum Thema Ödem

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/%D6dem.html">Ödem </a>