Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Alfred Elton van Vogt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alfred Elton van Vogt (* 26. April 1912 in Winnipeg Manitoba Kanada ; &dagger 26. Januar 2000 in Hollywood ) war kanadischer Science Fiction Autor. Er begann früh zu schreiben aber seine ersten SF-Kurzgeschichten erst 1939 zu Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Herausgeber W. Campbell konnte van Vogt viele Kurzgeschichten und Romane veröffentlichen.

Seine Werke charakterisiert der Kampf von oder mehreren Einzelgängern die mit besonderen Fähigkeiten sind für ein großes Ziel. Diese Supermensch-Geschichten die Leserschaft eine Zeitlang fesseln. Gegn Ende vierziger Jahre wendete sich van Vogt anderen Interessensgebieten zu: Als Co-Autor wirkte 1956 an einem Buch über Hypnose mit wurde zu einem Anhänger von L. Ron Hubbards Dianetik -Theorie. Als Hubbard diese zur Scientology -Sekte ausbaute distanzierte sich van Vogt von ihm und der Sekte.

Ende der fünfziger Jahre begann er zu schreiben doch seine späteren Werke wurden nicht mehr von der Leserschaft angenommen.

Die Episode "Discord in Scarlet" (dt. in Scharlach") aus dem Buch "Die Expedition Space Beagle" diente 1979 offensichtlich als Grundlage den Film " Alien ". Van Vogt begann in den achzigerer Jahren einen Rechtstreit und erhielt im Rahmen eines Vergleichs US-Dollar zugesprochen.

Van Vogt erkrankte in den neunziger Jahren an Alzheimer und starb 26. Januar 2000 in Hollywood .

Einige seiner Kurzgeschichten:

  • Der Turm der Bestie Vault of the beast 1939
  • Der schwarze Zerstörer Black Destroyer 1939
  • Mißton in Scharlach Discord in Scarlet 1939

Einige seiner wichtigsten Romane:

  • Slan Slan 1940
  • Expedition der Space Beagle The Voyages of the Space Beagle 1940
  • Die Waffenhändler von Isher The weapon shops of Isher 1942
  • Die Waffenschmiede von Isher The weapon makers of Isher 1943
  • Die Welt der Null-A The world of Null-A 1948
  • Kosmischer Schachzug The Pawns of Null-A 1956
  • Kinder von Morgen Children of Tomorrow 1970
  • Kampf um die Ewigkeit The Battle of Forever 1971

Literatur

  • Uwe Anton: A. E. van Vogt. Der Autor mit dritten Auge (Berlin: Shayol 2004) ISBN 3926126345



Bücher zum Thema Alfred Elton van Vogt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/A._E._van_Vogt.html">Alfred Elton van Vogt </a>