Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Januar 2020 

AC Mailand


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der A.C. Milan kurz Milan ist einer der traditionsreichsten und erfolgreichsten Fußballvereine Italiens . Der Verein trägt seine Heimspiele im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion - dem berühmten über 80 Plätze fassenden San Siro - aus. Milan teilt sich das mit dem Lokalrivalen und legendären Derby-Gegner Inter Mailand . Das Trikot der Spieler ist traditionell und schwarz gestreift die Hose schwarz.

Geschichte

Der Verein wurde 1899 als Milan Cricket and Football Club gegründet. Seine erste Meisterschaft gewann der Mailand bereits 1901 zwei weitere folgten 1906 und 1907. dauerte es bis zu den 1950er Jahren mit vier Meistertiteln der Erfolg zum AC zurückkehrte. In den 1960ern folgten zwei nationale außerdem gewann Milan als erstes italienisches Team 1963 und erneut 1969 den Europapokal der Landesmeister sowie 1968 und 1973 den Pokal der Pokalsieger indem es die italienische Defensivstrategie des perfekt vorführte.

Nach einem weiteren Meistertitel 1979 geriet AC Mailand in die Krise und stieg Jahre später sogar in die Seria B zweite italienische Liga ab. Nach der Übernahme Clubs durch den schwerreichen Medienunternehmer und späteren Politiker Silvio Berlusconi entstand gegen Ende der 1980er Jahre das wohl beste Mailänder Team aller Zeiten: Führung des holländischen Trios Frank Rijkaard Ruud und Marco van Basten gewann Milan mit grandiosem Offensivfußball die Champions League 1989 1990 und 1994 sowie die Meisterschaft 1988 1992 1993 und 1994. Die Millionen-Investitionen Berlusconis stärkten das Team weiterhin und zu weiteren Erfolgen: Weitere Meistertitel folgten 1996 1999. 2003 gewann Milan zum sechsten Mal die des europäischen Vereinsfußballs die Champions League. Durch Sieg gegen den AS Rom im Mai 2004 konnte der AC Mailand vorzeitig den Scudetto in der Vereinsgeschichte gewinnen.

Berühmte Spieler



Bücher zum Thema AC Mailand

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/AC_Mailand.html">AC Mailand </a>