Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Application Programming Interface


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
API ist die Abkürzung für Application Programming Interface . Ein API ist die Schnittstelle die ein Betriebssystem oder auch ein Softwaresystem anderen Programmen zur Verfügung stellt. Im Gegensatz zu ABI definiert ein API nur die Verwendung Schnittstellen nicht aber deren Realisierung.

Ein API stellt Routinen Protokolle und für das Erstellen von Software dar. Ein gutes API erleichtert das durch die Bereitstellung von Software-Blöcken die der im Idealfall nur noch mit eigenen Codefragmenten muss.

Die meisten Betriebssysteme bieten sehr vielfältige an. Neben den Zugriffen auf die Hardware wie Festplatte oder Grafikkarte wird dem Programmierer auch das Erstellen GUI -Komponenten erleichert. Obwohl das API normalerweise nur einen Programmierer ist und die Beschreibung sich entsprechend technisch gibt hat der Benutzer auch von einem API. Wenn alle Programmierer dasselbe für das Erstellen Zeichnen und Verwalten von einer Benutzeroberfläche benutzen sehen die Fenster auch alle aus und besitzen dieselben Komponenten an denselben Der Benutzer braucht die Bedienung nur einmal erlernen.

APIs haben durch die fortschreitende modulare Programmierung und den modularen Aufbau von PCs erheblich an Bedeutung gewonnen.

Weblinks

Windows-API-Referenz (engl.)

API ist auch die Abkürzung für American Petroleum Institute . Diese Einrichtung beschäftigt sich unter anderem Qualitätsstandards für Motoröle zu definieren.

Weblink

American Petroleum Institute (engl.)



Bücher zum Thema Application Programming Interface

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/API.html">Application Programming Interface </a>