Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Januar 2018 

ARD


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit der Rundfunkanstalt ARD andere Bedeutungen unter ARD (Begriffsklärung) .
Die ARD eigentlich die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland wurde 1950 gegründet. Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sind neben Auslandsrundfunk Deutsche Welle (DW) derzeit (Mai 2003 ) neun Landesrundfunkanstalten :


Als Gemeinschaftseinrichtung der ARD wurde bereits 1952 das Deutsche Rundfunkarchiv (damals das Deutsche Lautarchiv) eingerichtet. Es den ARD-Rundfunkanstalten (und auch der interessierten Öffentlichkeit) erschlossenes Archiv der Bild- Ton- und Schriftdokumente.

Die ARD trägt mit dem ZDF und allen 16 deutschen Bundesländern die Körperschaft des DeutschlandRadio ( Deutschlandfunk DeutschlandRadio Berlin )

Seit 1954 sendet die ARD das später als Deutsches Fernsehen " (" Das Erste ") bezeichnete Fernsehprogramm als Gemeinschaftsproduktion der einzelnen

In vielen Bereichen kooperieren die einzelnen der ARD sehr eng. So besitzt die ein eigenes weltweites Korrespondentennetz für den Programmaustausch den einzelnen Sendern existiert ein Netzwerk. Im Hörfunkbereich existieren drei ARD-Nachtprogramme der ARD-Nachtexpress das und die ARD-Popnacht. Gemeinschaftseinrichtungen sind zum Beispiel beim NDR in Hamburg oder das ARD digital -Play-Out Center beim RBB in Potsdam.

Als eine der erfolgreichsten Sendungen der überhaupt gilt die Nachrichtensendung "Die Tagesschau " die am 25.12. 1952 das erste Mal gesendet wurde. 25 später kam das eher hintergründlich-orientierte Format Tagesthemen hinzu. Weitere Sendungen siehe bei " Das Erste ".

Die Landesrundfunkanstalten der ARD betreiben auch Zusammenarbeit die Fernsehkanäle 3sat (zusammen mit ZDF SRG und ORF ) KiKa Phoenix (beide in Zusammenarbeit mit dem ZDF ) arte (Kooperation mit dem ZDF und Arte France) und ARD digital .

Unterhaltung

Mehrere Unterhaltungssendungen und -formate werden von ARD-Anstalten zusammen oder abwechselnd produziert. Hierzu gehören die ARD- Krimis Tatort und Polizeiruf 110 .

Siehe auch: Öffentlich-Rechtlicher Rundfunk GEZ Privatfernsehen

Weblinks



Bücher zum Thema ARD

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/ARD.html">ARD </a>