Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Allgemeiner Studierendenausschuss


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Allgemeine Studierendenausschuss ( AStA ) ist ein Organ der verfassten Studentenschaft gewissermaßen die Regierung der Studierendenschaft . Rechtsform des AStA ist eine Körperschaft öffentlichen Rechtes. Der Name stammt aus dem 20. Jahrhundert .

Die Aufgaben des AStA sind in Hochschulgesetzen der Bundesländer geregelt. Im Einzelnen sind das zum die Verhandlungen um das Semesterticket die hochschulpolitische Interessenvertretung der Studierenden das Angebot von Dienstleistungen.

Da sich der AStA aus Pflichtbeiträgen Studierenden finanziert ist die Frage wieweit ihm allgemeinpolitisches Mandat (also die politische Beschäftigung mit Themen nicht direkt mit den Studienbedingungen zu tun zukommt immer wieder Streitpunkt zwischen ASten Länderregierungen auch innerhalb der Studierendenschaft.

Besonders problematisch wird dies durch die daß aufgrund der vielerorts geringen Wahlbeteiligung von 15% teilweise politische Randgruppen zur Förderung ihrer Projekte den AStA übernehmen konnten und Gelder umleiten können. Dies gehört zu den Grundproblemen Verfaßten Studentschaft .


In Baden-Württemberg werden die studentischen Vertreter Senat als AStA bezeichnet; hierbei handelt es sich nicht ein Gremium einer (in BW nicht existierenden) Studierendenschaft.
An vielen Universitäten in Baden-Württemberg gibt es einen so genannten UStA ( Unabhängiger Studierendenausschuss ) bzw. U-AStA ( Unabhängiger AStA ) im Rahmen einer unabhängigen Studierendenschaft .

In Bayern in dem es ebenfalls verfasste Studierendenschaft gibt werden mit AStA dagegen solche unabhängigen ASten bezeichnet.
Eine Ausnahme hierzu bildet die Technische Universität München an der aufgrund einer Experimentierklausel im ein offizieller AStA existiert der jedoch nach vor kein Gremium einer verfassten Studierendenschaft ist.


In Ostdeutschland gibt es keine ASten haben die Studierenden durch den Studentenrat (StuRa) der jeweiligen Hochschule/Universität ein eigenes


Viele dieser Studierendenvertretungen sind Mitglied im freien zusammenschluß von studentInnenschaften (fzs) einem deutschen studentischen Dachverband.



Bücher zum Thema Allgemeiner Studierendenausschuss

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/AStA.html">Allgemeiner Studierendenausschuss </a>