Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Abbiegefahrstreifen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Abbiegefahrstreifen ist ein separate Spur für abbiegende auf einer Straße . Dieser Fahrstreifen muss in Deutschland eine von mindestens 2 75 m aufweisen. Erst dann diese Spur mit einer Markierung von den anderen Spuren abgetrennt werden. Breite ist notwendig damit wenn sich dort LKW aufstellt hat der Verkehr auf den Spuren ohne Behinderung weiter fließen kann. Zudem man zwischen dem Abbiegefahrstreifen für den Links- den Rechtsabbieger. Da das Abbiegen nach links durch den entgegenkommenden Verkehr geschieht gilt der dass wenn der Platz für den Bau Abbiegefahrstreifens für den Linksabbieger und den Rechtsabbieger nicht vorhanden ist man den Rechtsabbiegestreifen zu Gunsten des Linksabbiegstreifens verzichten solange nicht triftige Gründe dagegen sprechen (Stärke Abbiegestroms etc.).




Bücher zum Thema Abbiegefahrstreifen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Abbiegefahrstreifen.html">Abbiegefahrstreifen </a>