Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Abprodukt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Abprodukte sind feste flüssige und gasförmige Stoffe im gesellschaftlichen Reproduktionsprozess sowie in der gesellschaftlichen als Abfall entstehen. Feste Abprodukte können als und Kommunalmüll auftreten flüssige Abprodukte als Abwasser und dergleichen gasförmige Abprodukte als Abluft Abgase

Neben der schadlosen Beseitigung von Abprodukten heute das Recycling eine große Bedeutung. Aus Abprodukten können wieder nutzbar gemacht werden (zum Beispiel Schrott Altpapier Altreifen Altöl). Als Verfahren der Abfallbeseitigung vorwiegend die Verbrennung die Kompostierung und die sowie biotechnologische Aufarbeitung zur Anwendung.

Schon bei der Vorbereitung und Entwicklung Produktionsprozessen ist eine möglichst Abproduktarme Technologie für Druchführung zugrunde zulegen. Darunter wird die praktische von Kenntnissen Methoden und Mitteln verstanden um Rahmen der gesellschaftlichen Bedürfnisse die rationellste Nutzung Ressourcen einschließlich der Energie und gleichzeitig den der Umwelt zu gewährleisten.




Bücher zum Thema Abprodukt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Abprodukt.html">Abprodukt </a>