Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Abruzzen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
---Sidenote START---
Regionsflagge

(Details)

Regionswappen

(Details)

Basisdaten
Hauptstadt : L'Aquila
Gliederung : 4 Provinzen
Fläche : 10.794 km²
Einwohner : 1.300.000
Bevölkerungsdichte : 120 Einwohner/km²
Homepage: www.regione.abruzzo.it
Politik
Präsident : Giovanni Pace
Karte

Die Abruzzen (Singular: Abruzzo ) sind eine Region in Mittel italien zwischen Adria und Apennin . In dieser Region liegt auch der Berg des Apennin-Gebirges der Gran Sasso.

Die Region hat eine Fläche von km² und eine Bevölkerung von 1 3

Da es in der Region sowohl als auch Badeorte gibt spielt der Tourismus bedeutende Rolle. Große Teile des Gebirges sind auch Naturschutzgebiete.

Hauptstadt von Abruzzo ist L'Aquila . Die Region ist in vier Provinzen L'Aquila Teramo Chieti und Pescara.

Im Altertum von den Samniten bewohnt war es im Frühmittelalter Teil langobardischen Herzogtums Spoleto. Unter den Staufern kam es an Sizilien und wurde nach der Teilung dieses von Neapel aus verwaltet (siehe Königreich Neapel). 1861 kam die Region an das neue Italien .

siehe auch: Luigi Amadeo von Savoyen Herzog der Abbruzzen


Regionen in Italien :
Abruzzen | Aostatal | Apulien | Basilicata | Emilia-Romagna | Friaul-Julisch Venetien | Kalabrien | Kampanien | Latium | Ligurien | Lombardei | Marken | Molise | Piemont | Sardinien | Sizilien | Toskana | Trentino-Südtirol | Umbrien | Venetien




Bücher zum Thema Abruzzen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Abruzzen.html">Abruzzen </a>