Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Adelstitel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Adelstitel gab den Rang eines Adligen in der gesellschaftlichen Hierarchie an.

In Österreich dürfen Adelsbezeichnungen seit 1918 nicht mehr geführt werden. [1] In Deutschland gibt es seit Inkrafttreten Weimarer Reichsverfassung von 1919 keine Adelstitel mehr. Diese wurden jedoch des Familiennamens ein Anrecht auf die Anrede etc. besteht nicht. Im Wesentlichen gab es folgenden Titel (in absteigender Folge):

männlicher Titel weiblicher Titel männlicher Nachkomme weiblicher Nachkomme
Kaiser Kaiserin Prinz Prinzessin
König Königin Prinz Prinzessin
Großherzog Großherzogin Prinz Prinzessin
Herzog Herzogin Prinz Prinzessin
Fürst Fürstin Prinz Prinzessin
Graf (Land- oder Mark-) Gräfin Graf Komtess
Freiherr Baron Freifrau Baronin Freiherr Baron Freiin Baroness
Ritter Edler Herr von Edle Frau von Ritter Edler Herr von Edle Fräulein/Frau von

Anmerkung: Der Titel 'Freiherr' wurde i.d.R. nur gesprochen wurde 'Baron'.

Grundsätzlich werden titulierte Personen bzw. Häuser dem "Gotha" ( Genealogisches Handbuch des Adels ) in drei Kategorien unterschieden:

  • I. Regierende und im 19. und Jhd. Entthronte Häuser
  • II. standesherrliche Häuser
  • III. andere nicht souveräne Häuser

Anrede

Titel aus regierendem Haus aus standesherrlichem Haus aus nichtregierendem Haus
Kaiser Majestät
König Majestät
Großherzog Königliche Hoheit
Herzog Hoheit Hoheit Durchlaucht
Fürst Durchlaucht Durchlaucht Durchlaucht
Graf (Land- oder Mark-) Erlaucht Erlaucht Graf (ohne von bzw. zu) ...
Baron Baron (ohne von bzw. zu) ...
untituliert Herr (von) ...

Der Titel Kaiser König und Großherzog steht nur einem regierenden Souverän zu geht im Falle eines Thronverlustes nicht auf Erben über. Dieser trägt den Titel Prinz den entsprechenden Titel des Thronfolgers z.B. Prinz von Preussen (statt König von Preussen) Herzog von Württemberg (statt König von Württemberg) oder Maximilian von Baden (statt Großherzog von Baden).

Der Titel Erzherzog stand regelmäßig den Prinzen des österreichischen zu; Großfürsten waren die Prinzen des russischen Kaiserhauses. wurden mit "Kaiserliche Hoheit" angesprochen.

Der Kurfürst ging aus dem zur Königswahl berechtigten Pfalzgrafen-Amt im Ostfrankenreich hervor. Er wird in der obigen nicht genannt da im späteren Heiligen Römischen Reich (HRR) unterschiedliche höhere Adelsränge (Könige Herzöge Land- und Pfalzgrafen) dieses Fürstenamt ausübten.

Adelstitel in verschiedenen Sprachen

Deutsch Englisch Französisch Italienisch Spanisch Niederländisch Norwegisch Schwedisch Finnisch Russisch
Herzog Duke Duc Duca Duque Hertog Hertug Hertig Herttua 3 князь Kniaz 4
Fürst Prince¹ Prince¹ Principe¹ Príncipe¹ Prins Furst 3 Furste 3 Ruhtinas 3
Markgraf ² Marquess Margrave Marquis Marchese Marques Markgraaf markies Marki Markis 3 Markiisi 3 Boyar 4
Graf Earl bzw. Count (für ausländische Grafen) Comte Conte Conde Graaf Greve Greve Kreivi
Vizegraf Viscount Vicomte Visconte Vizconde Burggraaf Visegreve    
Freiherr Baron Baron     Baron Baron Friherre Paroni  
  Baronet 5 Baronnet            
Ritter Knight 5 Chevalier Cavaliere Caballero Ridder Ridder Riddare 3 Ritari
Freifrau Baroness Baronne Baronessa Baronesa Barones        
Fürstin Princess Princesse Principessa Princesa Prinses        
Gräfin Countess Comtesse Contessa Condesa Gravin        
Herzogin Duchess Duchesse Duchessa Duquesa Hertogin        
Kaiser Emperor Empereur Imperatore Emperador Keizer        
Kaiserin Empress Imperatrice Imperatrice Emperatriz Keizerin        
König King Roi Re Rey Koning        
Königin Queen Reine Regina Regina Koningin        
Vizekönig Viceroy Vice-Roi   Virrey Onderkoning        
Markgräfin Marchioness Marquise Marchesa Marquesa Markgravin markiezin        
Vizegräfin Viscountess Vicomtesse Viscontessa Cizcondesa Burggravin        
Anmerkungen:
1) Prince/principe kann auch ein Königstitel sein Prinz in Deutsch Prins in Schwedisch. Im englischen System ist Titel Prince kein Adelsstand sondern immer ein Titel exklusiv von der Königsfamilie gehalten wird.
Die Bezeichnungen Prince of Wales und Príncipe de Asturias des britischen und des spanischen Kronprinzen traditionell mit Fürst übersetzt.
2) Im deutschen System ungefähr dem Landgraf und Pfalzgraf gleichgestellt
3) Nicht im Land selbst verwendet
4) Für inländischen russischen Adel wurden nur Titel Kniaz und Boyar verwendet.
5) Wird im englischen System nicht als angesehen

Siehe auch: Liste der Referenztabellen#Personen Monarchie Adelsprädikat Herrschertitel



Bücher zum Thema Adelstitel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Adelstitel.html">Adelstitel </a>