Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Adenosindiphosphat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Adenosindiphosphat ( ADP ) ist ein Produkt das beim Verbrauch Adenosintriphosphat (ATP) anfällt. Es besteht aus den Adenin Ribose und einer zweiteiligen Phosphatkette.

Adenosin mit einer einteiligen Phosphorkette heißt AMP (Adenosinmonophosphat); mit einer dreiteiligen Phosphorkette heißt Adenosintriphosphat (ATP). ATP ist von diesen drei das energiereichste Molekül - AMP das energieärmste.

Eine Reaktionsgleichung kann wie folgt lauten:

 ATP + Enzym + Substrat -> + Produkt + ADP  

Dabei wird die Bindung zwischen dem und dritten Phosphat der Phosphatkette aufgelöst. Das wird phosphoryliert d.h. Substrat und Phosphat verbinden zu einem Molekül. Das Produkt ist energiereicher das Substrat. Das energiearme ADP wird durch Reaktionen im Körper wieder zum energiereichen ATP

Bei allen Eukaryonten also allen Pflanzen und Tieren finden Reaktionen in ganz bestimmten Teilkörperchen ( Organellen ) der Zelle den Mitochondrien statt.



Bücher zum Thema Adenosindiphosphat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Adenosindiphosphat.html">Adenosindiphosphat </a>