Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Adler-Bund


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Adler-Bund ist ein Medizinbund der Irokesen - Indianer . Er gehört zur Kategorie der mystischen Tiere .

Das Ritual dieser Gesellschaft besteht aus Liedern und einem Tanz. Jedes teilnehmende Mitglied sich auf jede Wange einen runden roten Nur Mitglieder können an der Zeremonie teilnehmen. Zeremonie wird zusammen mit dem Great Feather Tanz als die heiligste aller Zeremonien betrachtet. wird geglaubt dass die Lieder des Adler -Bundes die grössten Zauberkräfte enthielten. Erzählungen machen Runde wonach mit dieser Zeremonie Tote auferweckt können vor allem diejenigen die an Krankheiten im hohen Alter gestorben sind. Dies darum der Tauadler (Dew Eagle) zu dem sich Gesellschaft angehörig fühlt der Wiederbeleber von verwelkten ist.

Man kann die Mitgliedschaft durch einen erhalten oder indem man durch eine Krankheit Riten erfährt. Während der Zeremonie tanzen und die Mitglieder bis zur völligen Erschöpfung. Anschließend durch ein beliebiges Mitglied eine Rede gehalten. präsentiert der Redner derjenigen Person für welche die Rede gehalten hat ein Geschenk in von Geld Tabak oder Brot. Früher galt Brauch dass etwas geschenkt werden muss das Vögel zu essen begehren. Nach der Zeremonie ein Schweinekopf gegessen. Früher verwendete man Bären- Hirschköpfe.




Bücher zum Thema Adler-Bund

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Adler-Bund.html">Adler-Bund </a>