Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. August 2017 

Adolf Ogi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Adolf Ogi (* 18. Juli 1942 ) aus Kandersteg im Berner Oberland ist ein Schweizer Politiker (Bundesrat)

Er wurde am 9. Dezember 1987 in den Bundesrat gewählt. Am 31. Dezember 2000 trat er zurück. Er gehört der Volkspartei ( SVP ) an. Während seiner Amtszeit stand er Departementen vor:


Er war Bundespräsident in den Jahren 1993 und 2000 und Vizepräsident in den Jahren 1992 und 1999 .

Seit seinem Rücktritt als Bundesrat hat bei der UNO ein Mandat als UNO-Sonderberater für 'Sport Dienste von Entwicklung und Frieden'.

Nach seinem Rücktritt erschien das Buch Freude herrscht von Walter Schwarz mit Witzen und über Adolf Ogi. Es wurde ein Bestseller dem bereits ein zweiter Band vorliegt.

Literatur


Vorgänger :
Leon Schlumpf
Mitglied im Schweizer Bundesrat
1988-2000
Nachfolger :
Samuel Schmid



Bücher zum Thema Adolf Ogi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Adolf_Ogi.html">Adolf Ogi </a>