Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

African National Congress


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Afrikanische Nationalkongress (ANC) ging 1925 aus dem am 8. Januar 1912 gegründeten South African Native National Congress hervor. Der ANC verstand - und versteht sich als Interessenvertretung der schwarzafrikanischen und farbigen Südafrikas .

In Nordrhodesien (Sambia) wurde 1948 eine Vorgänger-Partei des gegründet die sich 1951 in "Northern Rhodesian National Congress" umbenannte.

Während des Kalten Krieges war der marxistisch ausgerichtet. Da er sich gegen das Apartheidregime wandte wurden viele seiner Aktiven verhaftet mussten ins Ausland flüchten.

1990 wurde das 1960 ausgesprochene Verbot des ANC aufgehoben.

Seit dem 9. Mai 1994 dem Ende des Regimes stellt der die Regierung der Republik Südafrika .

Der ANC wird vom Xhosa -Volk dominiert eine der größeren politischen Oppositionspartein die Inkatha Freedom Party von den Zulu .

Bekannte PolitikerInnen und Mitglieder des ANC


Siehe auch: Frederik Willem de Klerk

Weblinks

 Hintergrund der Gründung Weitere Infos zur Entwicklung heutige Bedeutung  



Bücher zum Thema African National Congress

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/African_National_Congress.html">African National Congress </a>