Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Alarmplan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Alarmplan ist eine festgelegte Regelung welche festlegt bei einem bestimmten Ereignis geschehen soll. Er in Kraft wann ein Alarm ausgelöst wird. Als Grundlage für einen sind die verschiedenen Szenarien nach einem Zwischenfall. Alarmplan wird naturgemäß anders ausschauen ob es um einen kleinen Zwischenfall der sowohl ortlich ist und dadurch nur wenige Menschen oder betrifft oder ob es sich um großräumige Katastrophen handelt. Man muss dabei auch unterscheiden es sich um durch die Natur oder Menschen ausgelöste Ereignisse handelt.

So kann ein Alarmplan auch verschiedene von Personen betreffen:

  • Ein Zwischanfall in einem Betrieb kann Mitarbeiter betreffen.
  • Ein krimineller Zwischenfall muss nicht immer Bevölkerungsgruppen treffen sondern nur bestimmte Dienststellen der Polizei .
  • Das Auslösen eines Brandmelders löst bei einer Feuerwehr einen Alarm aus die dann nach bestimmten Alarmplan je nach Erfordernis ausrücken wird. es nur ein kleiner Brand so rückt Feuerwehr nach der Ausrückeordnung zum Einsatzort aus. der Brand jedoch größer so alarmiert die Feuerwehr auch die Nachbarfeuerwehr und es entsteht Alarmierungskette
  • In jeder Kommune gibt es Katastrophenschutzpläne die wieder von Szenarien abhängig sind. In Erdbebengefährdeten Gebieten wird er anders ausschauen als den Hochwasserschutz .

Wichtig ist das ein Alarmplan lebt ständig überarbeitet wird. Vor allem größere Ereignisse zum Anlass genommen um die einzelnen Punkte vervollständigen. Ein Beispiel dafür wäre der Kernreaktorunfall in Tschernobyl im Jahr 1986 oder die Jahrhunderthochwasser 2002 .

Siehe auch: Portal Feuerwehr



Bücher zum Thema Alarmplan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alarmplan.html">Alarmplan </a>