Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Albrecht III. (Österreich)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Albrecht III. (* 9. September 1349 ; † 29. August 1395 auf Schloss Laxenburg ; genannt Albrecht mit dem Zopf ) war Herzog von Österreich.

Leben

Albrecht III. wurde am 9. September 1349 als Sohn Albrechts II. geboren. Er war Herzog von Österreich und teilte nach dem Tode des obschon dieser dem ältesten die Nachfolge allein hatte 1358 mit seinen drei Brüdern Rudolf IV. Friedrich III. und Leopold III. Österreichs Im Jahr 1377 unternahm er einen Zug gegen die Litauer und Samogitier. Mit Leopold III. schloss nach dem kinderlosen Tod Rudolfs IV. und III. 1379 einen Teilungsvertrag und erhielt für sich eigentliche Österreich während Leopold die Steiermark Kärnten Tirol und die schwäbischen Besitzungen bekam. Seine Regierung war wohlthätig für Land Künste und Wissenschaften blühten auf. Albrecht selbst war ein insbesondere ein tüchtiger Mathematiker . Für Wiens Verschönerung für die Erweiterung und Erhaltung 1365 gegründeten Universität setzte er sich sehr Er starb am 29. August 1395 auf seinem Schloss Laxenburg .

Siehe auch: Liste der Markgrafen und Herzöge von Österreich Mittelalter

Literatur

  • Kurz Österreich unter Herzog Albrecht III. Linz 1827

[Dieser Artikel basiert in Teilen auf dem aus Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Weblinks

  • Albrecht in: Meyers Konversationslexikon 4.Aufl. 1888-90 Bd.1



Bücher zum Thema Albrecht III. (Österreich)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Albrecht_III._(%D6sterreich).html">Albrecht III. (Österreich) </a>