Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Albrecht Kossel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Albrecht Kossel (* 16. September 1853 in Rostock 5. Juli 1927 in Heidelberg ) war ein deutscher Mediziner und Physiologe.

Das Arbeitsfeld von Albrecht Kossel war Physiologische Chemie insbesondere die Chemie von Geweben Zellen. Er begann seine Forschungen mit einer auf den Zellkern und wandte sich dann und mehr den Proteinen zu außerdem den von Proteinen bei der Umwandlung in Peptide den Peptidkomponenten der Zelle sowie der der kleinsten Proteine. An Fischrogen studierte er Protamin- und Hexonbasen . 1886 entdeckte er das Histidin danach erarbeitete er eine quantitative Methode Isolierung von Hexonbasen. Mit seinem Schüler H.D. untersuchte er die Arginase ein Enzym welches Arginin in Harnstoff und Ornithin spaltet. Später entdeckte er Agmantin in Heringsrogen und entwickelte eine Methode herzustellen.

Lebenslauf

1853 wird Kossel am 16. September 1853 als ältester Sohn des russischen Konsuls Kossel und seiner Frau Clara in Rostock geboren.
1872 beginnt er sein Medizinstudium an der Universität von Straßburg . Besonders die Vorlesungen seiner Professoren de Waldeyer Kundt Baeyer und vor allem Hoppe-Seyler beeinflussen ihn.
1878 promoviert er an der Universität Rostock. bekommt Kossel eine Assistentenstelle bei seinem ehemaligen Hoppe-Seyler.
1883 bekommt er von E. du Bois-Reymond Direktorenstelle des Berliner Institutes für Physiologie . Hier wird er außerdem zum Außerordentlichen der Medizinischen Fakultät berufen.
1895 folgt Kossel dem Ruf als Professor dem Lehrstuhl für Physiologie und Direktor des Institutes in Marburg .
1901 wechselt er an die Universität Heidelberg als Nachfolger von Kühne und Helmholtz .
1910 erhält er den Nobelpreis für Medizin
"in Anerkennung seines Beitrags über das Wissen Zellchemie durch seine Arbeiten an Proteinen einschließlich der Kernsubstanzen."
1927 stirbt Albrecht Kossel am 5. Juli in Heidelberg.

Albrecht Kossel hatte eine Tochter und Sohn Walther Kossel . Dieser wurde ein bekannter Physiker und entdeckte die besondere Interferenzerscheinung von Röntgenstrahlen an Kristallen.



Bücher zum Thema Albrecht Kossel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Albrecht_Kossel.html">Albrecht Kossel </a>