Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Aldous Huxley


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Aldous Huxley (* 26. Juli 1884 ; † 22. November 1963 ) war ein britischer Schriftsteller .

Huxley wurde als Sohn des Schriftstellers Huxley und dessen erster Frau Julia Arnold Großbritannien geboren. Seine Mutter starb 1908 als Huxley gerade 13 Jahre alt Drei Jahre später erkrankte er am Auge sein Sehvermögen stark eingeschränkt wurde. Wegen seiner wurde er vom Dienst im Ersten Weltkrieg freigestellt.

Aldous Huxley schrieb seinen ersten (unveröffentlichten) im Alter von 17 Jahren. Als er 20 war machte er die Schriftstellerei zu Beruf. Seine Romane erzählen von einer Entmenschlichung Gesellschaft durch wissenschaftlichen Fortschritt (z.B. Brave New World deutsch: Schöne neue Welt ) gleichzeitig schrieb er auch über pazifistische Themen (z.B. Geblendet in Gaza ). Huxley wurde stark von Frederick Matthias Alexander beeinflusst den er sogar als Romanfigur Geblendet in Gaza hineinschrieb.

Während des Krieges verbrachte er die Zeit in "Garsington Manor" dem Wohnsitz von Ottoline Morell. In seinem späteren Roman Chrome Yellow ( 1921 ) karikiert er den Lebensstil von Garsington seine Freundschaft mit den Morrels aber nicht Er heiratete Maria Nys die er in kennengelernt hatte.

1937 zog Huxley nach Kalifornien . Hier setzt seine zweite Schaffensphase ein geprägt ist von einer neuen Hinwendung zum Der dezidierte Kritiker und scharfzüngige Zyniker wendet den großen Weisheitslehren der Welt zu und in ihnen ein einendes Band welches sich ehesten mit dem Begriff Mystik definieren lässt. Zeugnis dieser Erkenntnis liefert "The Perennial Philosophy". Roman "After Many a Summer" ist bereits dieser neuen Zuwendung die am deutlichsten in must have a stop" zu Tage tritt. lässt er sich auf ein von Humphry betreutes Experiment ein welches die Wirkung von auf die menschliche Psyche zum Inhalt hat. der folgenden Korrespondenz mit dem Autor prägen das Wort "psychedelic" für die Wirkung dieser Die Essays "The Doors of Perception" und and Hell" beschreiben diese Wirkung und das welchem er sich bis zu seinem Tod etwa zehn mal unterziehen wird. Zeichen dieser nur sein Schreiben betreffende Veränderung ist auch letzter Roman "Island" in welchem er eine Utopie seiner negativen Utopie "Brave New World"

Inhaltsverzeichnis

Werke

Romane

Kurzgeschichten

Reiseberichte

  • Along The Road ( 1925 )

Essays

  • The Art of Seeing ( 1942 ) - Deutsch: "Die Kunst des Sehens. wir für unsere Augen tun können" ISBN 3492102166
  • The Doors of Perception ( 1954 ) - Deutsch: "Die Pforten der Wahrnehmung" ISBN 3492200060
  • Heaven and Hell ( 1956 ) - Deutsch: "Himmel und Hölle"
  • Brave New World Revisited ( 1958 )

Philosophische Schriften

  • Ends and Means ( 1937 )
  • The Perennial Philosophy ( 1946 )

Weblinks



Bücher zum Thema Aldous Huxley

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aldous_Huxley.html">Aldous Huxley </a>