Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 11. August 2020 

Alex Zülle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alex Zülle (* 5. Juli 1968 in Wil) ist ein schweizerischer Radrennfahrer .

Zülle begann seine Profikarriere 1991 . Ab Mitte der 1990er Jahre gehörte er zu den besten des Radsports . So wurde er 1995 Zweiter bei Tour de France . 1996 und 1997 gewann er die Vuelta a Espana . 1996 wurde er außerdem Weltmeister im Zeitfahren .

Bei der Tour 1998 trat er zusammen mit seinem Teamkollegen Richard Virenque als einer der Mitfavoriten an befand aber nach wenigen Tagen im Zentrum der genannten Festina-Affäre bei der eine systematische Dopingpraxis in seinem Team Festina aufgedeckt wurde. gab wie fast alle Teamkollegen die Einnahme Mittel zu und wurde ein halbes Jahr

Ein Jahr später kehrte Zülle zur zurück und konnte bei Lance Armstrongs erstem Toursieg den zweiten Platz belegen. hat Zülle nur noch selten an seine Leistungen anknüpfen. Sein letzter großer Erfolg war Sieg bei der Tour de Suisse 2002 .




Bücher zum Thema Alex Zülle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alex_Z%FClle.html">Alex Zülle </a>