Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Alexandros Chalkokondylis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alexandros Chalkokondylis (auch Halkokondylis oder Khalkokondilis geschrieben) (* 1880 ) war Teilnehmer der esten olympischen Sommerspiele 1896 in Athen. Er war Mitglied des Athletic Club" (oder "Athens Sports Club" - oder "AO Αthinon") und belegte beim 100 mit einer Zeit von 12 6 Sekunden fünften Platz für Griechenland . Die Zeitnehmer für den 100 m stoppten nur die Zeit für die beiden Die restlichen Zeiten wurden geschätzt. Im Ausscheidungsrennen Finallauf der 100 m-Konkurrenz am 1. Wettkampftag 6. April ( 25. März *) belegte er den zweiten Platz in 8 Sekunden hinter dem US-Amerikaner Thomas Pelham Curtis in 12 2 Sekunden.

Beim Weitsprungwettbewerb belegte Alexandros Chalkokondylis den sechsten Platz mit einer Weite 5 74 m.

1896 in Athen wog Alexandros 64 kg und war 1 71 groß.

Andere Wettkämpfe: Panhellenische Spiele 1896: 100 Platz 1 400 m Platz 1 Weitsprung 1

Rekorde: Erster Panhellenische Rekordhalter über 100 mit 13.2 Sekunden. Neuer panhellenischer Rekord bei Olympischen Spielen am 6. April ( 25. März *) mit 12 8 Sekunden und schließlich 6 Sekunden beim Olympischen 100 m Finallauf. Rekord über 400 m mit 61.2 Sekunden 22. März ( 10. März *) und im Weitsprung mit 5 74 bei den Olympischen Spielen am 8. April ( 27. März *).

* 1896 war in Griechenland der Julianische gültig



Bücher zum Thema Alexandros Chalkokondylis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alexandros_Chalkokondylis.html">Alexandros Chalkokondylis </a>