Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. November 2018 

Alfhild Agrell


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Alfhild Teresia Agrell geborene Martin (* 13. Januar 1849 in Härnösand; † 8. November 1923 in Flen) war eine schwedische Schriftstellerin.

Leben

Agrell wurde 1849 als Tochter des Erik Johan Martin und seiner Frau Karolina Margareta Adolphson geboren. Von 1868 bis 1895 war sie mit dem Stockholmer Kaufmann A. Agrell verheiratet.

Agrell benutzte zeitweilig auch die Pseudonyme Thyra Lovisa Petterqvist und Stig Stigson .

Werke

  • Räddad Schauspiel 1883.
  • Dömd Schauspiel 1884.
  • Ensam Schauspiel 1886.
  • Vår 1889.
  • Ingrid 1900.
  • Småstadsliv Komödie 1884.
  • Från land och stad Novellensammlung 1884.
  • På landsbygden 1887.
  • Norrlandsgubbar och Norrlandsgummor 1899-1900.
  • Vad ingen ser Erzählung 1885.
  • I Stockholm 1893.
  • Hemma i Jockmock 1896.
  • Nordanifrån 1898.
  • Guds drömmare 1904.
  • Norrlandshumör 1910.

Literatur

  • Feilitzen Olof O.: Realister och idealister. - : Almqvist 1885

Link-Text



Bücher zum Thema Alfhild Agrell

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alfhild_Agrell.html">Alfhild Agrell </a>