Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Alfons I. (Portugal)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Alfons I. der Eroberer ( Afonso I. Henriques ) (* 25. Juli 1109 in Guimarães 6. Dezember 1185 in Coimbra ) war der erste König von Portugal .

König Alfons I. der Eroberer von Portugal

Alfons I. wurde als Sohn des Heinrich von Burgund des erste Grafen von Portugal und Begründer der Dynastie Burgunder-Herrscher und seiner Frau Theresia von Kastilien der Tochter König Alfons VI. von Kastilien geboren. Als sein Vater 1114 stirbt war Alfons I. noch minderjährig dass zunächst seine Mutter die Regentschaft übernahm. regierte unklug trieb das Land in einen mit Kastilien von dem Portugal zu diesem noch lehensabhängig war uns versuchte schließlich Alfons zugunsten Liebhabers aus der Thronfolge zu verdrängen. Alfons sich deshalb gegen seine Mutter kann diese 1128 in der Schlacht von São Mamede und übernimmt danach selbst die Regierung.

Wie schon seine Mutter versucht Alfons mit mehr Erfolg Portugal aus der Lehensabhängigkeit Kastilien zu befreien. 1135 verweigert er dem kastilischen König Alfons VII. den Lehnseid 1143 muss Kastilien im Vertrag von Zamora portugiesische Unabhängigkeit anerkennen die 1179 auch von Papst Alexander III. mit der Bulle Manifestis Probatum anerkannt wird. Alfons nimmt 1143 den an.

Alfons I. geht nicht nur als König des Landes der die Unabhängigkeit von erreicht hat sondern auch als "der Eroberer" die portugiesische Geschichte ein. Bei seinem Regierungsantritt sich Portugal auf die nördlichen Gebiete des Landes während der Süden noch von moslemischen Mauren beherrscht wurde. Wie auch im benachbarten versuchte Alfons mit der Reconquista den südlichen Teil des Landes von Mauren zurückzuerobern. 1139 gelingt es ihm die Mauren in Schlacht von Ourique (südwestlich von Beja) entscheidend schlagen. In der Folge fallen Santarém und Lissabon an die Christen.

Alfons I. heiratete 1146 Mathilde (Dona Mafalda) eine geborene Gräfin Maurienne und Savoyen. Mit ihr hatte er Kinder:

Zudem war er Vater dieser unehelichen

  • Urraca Afonso Herrin von Aveiro
  • Fernando Afonso General des Königreiches
  • Pedro Afonso Ordensmeister des Ordens von
  • Afonso Ordensmeister des Ordens des Hl. von Rhodos

Vorgänger:
Heinrich von Burgund
Liste der Könige Portugals Nachfolger:
Sancho I.


Bücher zum Thema Alfons I. (Portugal)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Alfons_I._(Portugal).html">Alfons I. (Portugal) </a>