Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Ali Hassan el Madschid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hassan Ali el Madschid (* 1938 ???) war ein irakischer Politiker und General. Er ist ein von Saddam Hussein . Er stand als Nummer 5 auf US-amerikanischen Fahndungsliste und wurde im August 2003 von US-amerikanischen Truppen festgenommen. Somit kam nicht wie im April vermutet bei einem in Basra im Süden des Iraks ums Leben.

Er galt als einer der meistgehassten des Landes und war für seine Gewaltbereitschaft

Von 1987 bis 1989 war er Gouverneur in der Nordprovinz In dieser Zeit wurde er als Chemie-Ali bekannt da er den Giftgasangriff 1988 auf die kurdische Stadt Halabdscha im Norden des Landes angeordnet haben

1991 war er während des Golfkriegs Kuwaits Gouverneur des Emirates das als 19. des Iraks annektiert worden war. Während dieser soll er an der Zivilbevölkerung des Landes Gräueltaten begangen haben. Nach dem Krieg war er verantwortlich für die Niederschlagung Aufstandes der Schiiten in Basra .

Von 1991 bis 1995 war er Innenminister und Verteidigungsminister wurde aber abgesetzt als er mit Udai Hussein dem Sohn von Saddam Hussein Streit

1995 tötete er Hussein Kamil den ehemaligen für Militärindustrie der sein Neffe und zugleich Ehemann von Raghad der Tochter Husseins war. Kamil flüchtete im August 1995 nach Jordanien und wurde von seiner Familie mit Aussicht auf Straffreiheit in den Irak zurückgelockt. Bagdad wartete Hassan Ali el Madschid mit Exekutionskommando.

Anfang 2003 kurz vor dem Einmarsch der alliierten ernannte Saddam Hussein El Maschid zum Oberbefehlshaber den Südirak.



Bücher zum Thema Ali Hassan el Madschid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ali_Hassan_el_Madschid.html">Ali Hassan el Madschid </a>