Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Ali ibn Yusuf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ali ibn Yusuf († 1143) Herrscher der Almoraviden (1106 1143)

Ali war Sohn von Yusuf ibn Taschfin und einer spanischen Christin. Er wurde Ceuta geboren und wuchs dort auch auf. lernte er in seiner Jugend die andalusische kennen. Nach seiner Machtübernahme 1106 übernahm er vor allem Andalusier in Verwaltung und förderte Gelehrte und Dichter. Allerdings er sich nicht immer gegenüber den mächtigen der Almoraviden in Heer und Verwaltung durchsetzen. Als wurde deshalb eine Söldnertruppe aus Christen unter dem Führer Reverter ausgebaut. Ali auch unter den Einfluss der konservativen Rechtsgelehrten. ihr Betreiben wurden 1109 in Cordoba die Werke des bedeutenden islamischen Theologen Philosophen al-Ghazzali öffentlich verbrannt.

Zwar gelang unter seiner Herrschaft zunächst Unterwerfung von Saragossa ( 1110 ) und die Vertreibung der Pisaner von den Balearen ( 1115 ) doch begannen bald die Rückschläge gegenüber Christen. So gingen Tudela ( 1114 ) und Saragossa ( 1118 ) verloren. Auch erlitten die Almoraviden bei 1125 eine Niederlage gegen die Christen. Die von Aragon konnte nach dem Sieg von Fraga 1134 ) aber zunächst gestoppt werden. Im Folgenden ein Teil der Mozaraber nach Marokko umgesiedelt. Auch wenn Ali ibn Yusuf großer militärischer Führer war konnte er den des Reichs doch weitgehend behaupten. Die seit 1120 aufkommende Almohadenbewegung konnte noch unter Kontrolle gehalten werden. nach dem Tod von Ali ibn Yusuf 1143 ) begann unter seinen Nachfolgern Taschfin Ishaq Ibrahim der schnelle Zusammenbruch der Almoravidenherrschaft.

Neben dem Neubau eines Palastes und Moschee in Marrakesch wurde unter Ali die Große Moschee Tlemcen erheblich umgebaut. Auch wurde die Qarawiyin-Moschee Fes erweitert. Dabei machten sich zunehmend andalusische in der Architektur bemerkbar.

Literatur:

  • Lexikon der Arabischen Welt Artemis Verlag Stephan Nandy Ronart 1972
  • Geschichte der Arabischen Welt Ulrich Haarmann C.H. München 2001



Bücher zum Thema Ali ibn Yusuf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ali_ibn_Yusuf.html">Ali ibn Yusuf </a>