Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Altkirchenslawisch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Altkirchenslawisch ist eine vermutlich von den "Slawenaposteln" Kyrill und Method zu Missionszwecken geschaffene Literatur- und Sakralsprache und eine der ältesten Schriftsprachen Europas. Sie wurde zunächst im glagolitischen Alphabet geschrieben danach überwiegend im kyrillischen .

Als Alt kirchenslawisch im Gegensatz zu Kirchenslawisch bezeichnet man Sprache einiger weniger Handschriften - vor allem Übersetzungen - aus dem 10. und 11. Jahrhundert . Danach kristallisierte sich in Bulgarien Serbien und Russland jeweils eine eigene Kirchensprache heraus die bis heute für liturgische Zwecke mehr oder erhalten hat und die als Kirchenslawisch bezeichnet

Obwohl Kyrill und Method ihre Missionstätigkeit Großmähren begannen basiert das Altkirchenslawische (in der Forschung auch "Altbulgarisch" genannt) auf einem südslawischen Dialekt . Das liegt daran dass die beiden Thessaloniki stammenden Missionare als Basis für ihre jenen Dialekt gewählt haben der ihnen am war nämlich jenen der gebildeten Slawen aus Region von Thessaloniki.

Language code des Kirchenslawischen ist nach ISO 639-1 cu und nach ISO 639-2 chu.



Bücher zum Thema Altkirchenslawisch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Altkirchenslawisch.html">Altkirchenslawisch </a>