Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Altrömisches Glaubensbekenntnis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Altrömische Glaubensbekenntnis ( Romanum ) ist eines der ersten überlieferten Bekenntnisse Christentum . Es stammt wahrscheinlich aus dem 2. Jahrhundert und wurde bei der Taufe vom Täufling bekannt. Es gilt als des Apostolischen Glaubensbekenntnis .

In deutscher Übersetzung lautet das Bekenntnis:

Ich glaube an Gott den Vater den Allmächtigen;
und an Jesus Christus seinen eingeborenen Sohn unseren Herrn
der geboren ist aus dem Heiligen Geist und der Jungfrau Maria
der unter Pontius Pilatus gekreuzigt und begraben wurde
am dritten Tag auferstand von den Toten
auffuhr in den Himmel
sitzt zur Rechten des Vaters
von dort wird er kommen zu die Lebenden und die Toten;
und an den Heiligen Geist
die heilige Kirche
die Vergebung der Sünden
Auferstehung des Fleisches.




Bücher zum Thema Altrömisches Glaubensbekenntnis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Altr%F6misches_Glaubensbekenntnis.html">Altrömisches Glaubensbekenntnis </a>