Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Amiens


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Amiens ist die ca. 115 km nördlich Paris gelegene Hauptstadt des französischen Departements Somme und der Region Picardie . Sie hat ca. 137.000 Einwohner.

Amiens entwickelte sich seit dem 18. Jahrhundert zu einem bedeutenden Industriestandort vornehmlich der Textilindustrie.

1803 schlossen England und Frankreich hier den von Amiens der allerdings nicht lange hielt.

Im Ersten Weltkrieg fand in der Nähe von Amiens berüchtigte Schlacht an der Somme statt. Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt schwer zerstört. Das ist vom Wiederaufbau der 1950er Jahre geprägt.

Die Stadt ist Bischofssitz und Universitätsstadt besitzt mit der Kathedrale Notre-Dame d'Amiens eines der schönsten Bauwerke Frankreichs. Sie das (abgesehen von der niemals vollendeten Kathedrale Beauvais) höchste Mittelschiffgewölbe aller französischen Kathedralen (43 m) berühmte Bauplastik eine beeindruckende Westfassade. Sie entstand in der kurzen Zeit von nur 49 Jahren ( 1220 - 1269 ). Anders als bei fast allen anderen des Mittelalters begann man ihren Bau nicht mit Chor sondern mit den Westtürmen.

Architekturgeschichtlich ist Notre-Dame d'Amiens neben Notre-Dame de Chartres und Notre-Dame de Reims eine der drei klassischen Kathedralen der Hochgotik des 13. Jahrhunderts . Sie wurde bauliches Vorbild für den darauf begonnenen Kölner Dom und viele Jahrhunderte später für die St. Patrick's Cathedral in New York . Die Kathedrale gehört seit 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO .



Bücher zum Thema Amiens

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Amiens.html">Amiens </a>