Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Anastasio Somoza Debayle


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Anastacio Somoza Debayle (* 5. Dezember 1925 ; † September 1980 ) war Präsident von Nicaragua von 1967 bis 1972 und von 1974 bis 1979 . Als Chef der Nationalgarde war er auch in den Jahren Intervention praktisch an der Macht. Er bildete letzte Glied des Somoza-Clans das seit 1936 ein Präsidentenamt innehatte.

Debayle war der zweite Sohn von Somoza Garcia der 1937 Präsident von Nicaragua wurde. Er wurde Florida und Long Island erzogen bis er 1946 die Westpoint Militärakademie abschloss. Im folgenden wurde er von seinem Vater zum Chef Nationalgarde ernannt der zuvor seine Familienangehörigen und Freunde mit einer Reihe wichtiger Ämter ausgestattet

Nach der Ermordung seines Vaters 1956 wurde der älteste Bruder Debayles Luis Debayle Präsident. Kurz vor dem Luis’ Tod Debayle 1967 selbst zum Präsidenten gewählt allerdings beschränkt 1972 gemäß einem Gesetz das eine direkte untersagte.

Im Dezember 1972 vernichtete ein Erdbeben die Hauptstadt Managua praktisch vollständig und mit ihr Zehntausende Menschenleben. Der Ausnahmezustand wurde ausgerufen und wiederum wurde Debayle Chef der Nationalgarde Herrscher des Landes. Später aufgedeckt dass die Familie Somoza internationale Hilfsmittel unterschlagen hatte die zur Beseitigung der Folgeschäden Erdbebens geschickt worden waren.

Dem ungeachtet wurde Debayle 1974 wieder zum Präsidenten wiedergewählt obgleich selbst katholische Kirche mittlerweile gegen ihn votierte. Bis Ende 1970er Jahre wuchs die Kritik Menschenrechtsgruppen an Somoza ebenso die allgemeine Unterstützung der Sandinisten im Land. Schließlich stürzten diese am 17. Juli 1979 Debayle worauf er nach Miami ( Florida ) flüchtete. Im Jahr darauf wurde er eines Attentats sandinistischer Agenten in Paraguay .




Bücher zum Thema Anastasio Somoza Debayle

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anastasio_Somoza_Debayle.html">Anastasio Somoza Debayle </a>