Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Anemometer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Anemometer

  • Herkunft: griechisch anemos = Wind

Meteorologie

Anemometer messen die Geschwindigkeit des Windes . International standardisiert wird die Windgeschwindigkeit in Meter Höhe gemessen. Das verbreitetste Bauprinzip ist Schalenkreuzanemometer . Dieses erfasst die Windgeschwindigkeit indem ein auf einem Mast montiertes Windrad aus drei oder vier kaffeelöffel-artigen Schalen Wind angetrieben wird. Vorteile des Schalenkreuzanemometers sind einfache Bauweise die relative Wartungsfreiheit und die Funktionsweise die es störungsunanfällig machen. Nachteile sind Trägheit des Schalenkreuzes sowohl beim Anlaufen (gerade sehr wenig Wind dreht es sich häufig nicht) als auch beim Auslaufen (nach starken Böen dreht es einige Zeit mit hoher weiter obwohl der Wind schon nachgelassen hat) die Tatsache dass nur die horizontale Windkomponente wird.

Ein Ultraschallanemometer besteht meist aus vier an den eines (virtuellen also offenen) Tetraeders platzierten Ultraschallsendern /-empfängern. Dieses ebenfalls auf einem Mast montierte sendet von jedem der vier Sensoren Ultraschallwellen die drei anderen Sensoren aus wobei der die Schallwellen sowohl horizontal als auch vertikal versetzt dass der Schall entsprechend zeitverzögert den nächsten erreicht. Aus dieser Verzögerung berechnet die Messelektronik horizontale und vertikale Windgeschwindigkeit. Vorteile des Ultraschallanemometers die höhere Genauigkeit das Fehlen von Trägheit System und die zusätzliche Erfassung der vertikalen Nachteile sind die höhere Empfindlichkeit des Messinstruments größere Wartungsaufwand und die ungleich höheren Kosten.

Technik

Auch für die Geschwindigkeitsmessung von Luftströmungen technischen Anlagen wird die Bezeichnung Anemometer verwendet. Nach der Bauart und dem unterscheidet man neben den oben schon erwähnten und Ultraschall-Doppler-Anemometern:

  • Staudruckanemometer
  • (Prandtl-)Pitot-Rohr
  • Hitzdrahtanemometer
  • Flügelradanemometer
  • Laser-Doppler-Anemometer
  • Phasen-Doppler-Anemometer
  • Pattern-Image-Velocimetrie

Sie unterscheiden sich im anwendbaren Messbereich der Größe des beobachtbaren Messvolumens in der (zeitaufgelöste Messungen) in der Richtungsabhängigkeit in der und natürlich im Preis.



Bücher zum Thema Anemometer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anemometer.html">Anemometer </a>