Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Anion


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein negativ geladenes Ion heißt Anion .

Der Name kommt davon dass Anionen ihrer negativen Ladung bei einer Elektrolyse zur Anode (positiv geladene Elektrode) wandern. Anionen entstehen Atomen bzw. Molekülen durch Elektronenaufnahme oder - bei Säuren - durch Protonenabgabe .

  • Es gibt einfach zweifach und dreifach geladene Beispiele:
    • F + 1 e - ---> F - einfach negativ geladenes Fluoridion
    • S + 2 e - ---> S 2- zweifach negativ geladenes Sulfidion
    • N + 3 e - ---> N 3- dreifach negativ geladens Nitridion
  • Es gibt auch Anionen die aus mehreren zusammengesetzt sind (man spricht dabei auch von z.B.

  • einfache chemische Reaktionen bei denen Anionen beteiligt
    • NaCl ---> Na + + Cl -
    • MgCl 2 ---> Mg 2+ + 2 Cl -
    • FeCl 3 ---> Fe 3+ + 3 Cl -
    • Na 2 CO 3 ---> 2 Na + + CO 3 2-
    • Fe 2 (SO 4 ) 3 ---> 2 Fe 3+ + 3 SO 4 2-

Siehe auch: Kation Salze Liste von Anionen



Bücher zum Thema Anion

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anion.html">Anion </a>