Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Anita Ekberg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Anita Ekberg (* 29. September 1931 in Malmö Schweden ) ist eine schwedische Schauspielerin. In den Jahren galt sie als Sexsymbol.

1950 wurde sie Miss Schweden und damit größeren Öffentlichkeit bekannt. Einen ersten größeren Erfolg sie 1953 in den Filmen Abbott and Costello go to Mars und Der gelbe Strom an der Seite von John Wayne und Lauren Bacall . 1956 spielte sie in Krieg und Frieden und bekam 1959 den Golden Globe in der Kategorie "Most Promising Newcomer". war sie auch 1960 mit den Filmen Boccaccio 70 und Die Mongolen und La Dolce Vita (Das süße Leben) mit der berühmten im Trevibrunnen sowie 1963 mit Vier für Texas . Ab dieser Zeit spielte sie in noch nennenswerte Filme die einzige Ausnahme stellte 1986 Intervista dar.

Weitere Filme

  • "The Mississippi Gambler" (ungenannt)
  • "Eine abenteuerliche Frau" (beide 1952)
  • "Das goldene Schwert" (1953)
  • "Der Mann in der Gruft" (1956)
  • "Zarak Khan" (1956)
  • "Zurück aus der Ewigkeit" (1956)
  • "Der Sadist" (1957)
  • "Falsches Geld und echte Kurven" (1957)
  • "Der Mann ohne Nerven" (1958)
  • "Im Zeichen Roms" (1958)
  • "Les trois etc. du colonel" (1959)
  • "Die Hölle am Gelben Fluss" (1960)
  • "Anonima cocottes" (1960)
  • "Blumen für die Angeklagte" (1961)
  • "Call Me Bwana" (1963)
  • "Bianco rosso giallo rosa" (1964)
  • "Das Liebeskarussell" (1965)
  • "Das gewisse Etwas der Frauen" (1966)
  • "Gläserne Sphinx" (1967)
  • "Scusi lei è favorevole o contrario?" (1967)
  • "Crónica de un atraco"
  • "Die Cobra" (1968)
  • "Malenka" (1968)
  • "If It's Tuesday This Must Be Belgium" (1969)
  • "Un Sudario a la medida" (1969)
  • "Quella chiara notte d'ottobre"
  • "Il Divorzio" (1970)
  • "Debito coniugale" (1970)
  • "Die Clowns" (1970)
  • "Brennpunkt Seoul" (1972)
  • "Das Tal der tanzenden Witwen" (1975)
  • "Amazon Women" (1979)
  • "Cicciabomba" (1982)
  • "Il Conte Max" (1991)
  • "Cattive ragazze" (1992)
  • "Ambrogio" (1992) und
  • "Bambola" (1996)




Bücher zum Thema Anita Ekberg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anita_Ekberg.html">Anita Ekberg </a>