Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Annaberger Kät


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Annaberger Kät (allgemein einfach Kät genannt) ist das größte Volksfest im Erzgebirge unf findet alljährlich in Annaberg-Buchholz statt. Es ist eines der 10 Volksfeste in Deutschland.

Die Kät ist weit über die Region hin und zählt zu den ältesten Volksfesten in Es lockt alljährliche mehrere Hundertausend Besucher an. Charakteristik des Fests ist weniger durch Gastronomie durch Schausteller und Fahrgeschäfte geprägt.

Geschichte

Die Annaberger Kät findet seit 1520 und. Das ursprünglich Trinitatisfest lautende Volksfest hatte Herzog Georg der Bärtige 1519 ins Leben gerufen. Anlaß gab die des Friedhofs an der Trinitatiskirche mit heiliger vom "Campo Santo" aus Rom . Das Fest findet seit jeher immer Wochen nach Pfingsten statt. Aus dem Namen Trinitatisfest " (das damals eher einem Wochenmarkt glich) dem im Deutschen lautenden "Dreifaltigkeitsfest" wurde über Jahrhunderte im Erzgebirgischen Dialekt "Dreifaltischkät" und schließlich noch "Kät".

Über die Jahre wurde der Platz der Trinitatiskirche zu klein und es wurde für das Volksfest der Kätplatz geschaffen der direkt an der B 95 zwischen der und dem Pöhlberg liegt.

Die "Kät" dauert nach wie vor Tage und beginnt immer noch am 2. nach Pfingsten mit einem Gottesdienst Schützenfest und des Festgeländes. Am Montag ist seit einigen Ladies-Night mit halben Eintrittspreisen für Frauen und die so aussehen. Am Mittwoch der als deklariert wird gelten ermäßigte Eintrittspreise. Höhepunkt sind Nächte am Freitag und am Samstag. Am findet traditionell um 22.00 Uhr das Kät-Feuerwerk

Termine

  • 484. Annaberger Kät: 12. - 20. 2004
  • 485. Annaberger Kät: 28. Mai - Juni 2005
  • 486. Annaberger Kät: 17. - 25. 2006




Bücher zum Thema Annaberger Kät

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Annaberger_K%E4t.html">Annaberger Kät </a>