Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Anne Boleyn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Anne Boleyn (dt. auch Anna Boleyn ; * 1507 Geburtsort unbekannt † 19. Mai 1536 in London) war die zweite der Ehefrauen König Heinrichs VIII. von England und Mutter der späteren Elisabeth I.

Anne Boleyn kam als Hofdame von erster Gemahlin Katharina von Aragon an den englischen Hof und wurde zur Geliebten des Königs. Da Katharina ihrem nicht den gewünschten männlichen Thronfolger schenkte ließ 1532 seine Ehe - gegen den Willen Frau und ohne Zustimmung des Papstes - für ungültig erklären und heiratete 1533 Anne Boleyn. Dies führte zum Bruch der römisch katholischen Kirche und zur Errichtung der anglikanischen Staatskirche.

Nach der Geburt einer Tochter - kam am 7. September 1533 zur Welt - und einer Fehlgeburt auch Anne Boleyn bei Heinrich in Ungnade. sie los zu werden wurde sie des Ehebruchs sowie blutschänderischer Beziehungen zu ihrem Bruder angeklagt und 1536 wegen Hochverrats im Tower enthauptet. Bereits 11 Tage nach Annes am 30. Mai 1536 heiratete Heinrich seine dritte Frau Jane Seymour .




Bücher zum Thema Anne Boleyn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anne_Boleyn.html">Anne Boleyn </a>