Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Anthrachinon-Verfahren


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Anthrachinon-Verfahren ist eine von der BASF entwickelte Methode zur Herstellung von Wasserstoffperoxid .

Im Prinzip geschieht die Herstellung des durch Reduktion von Sauerstoff . Statt Wasserstoff selbst verwendet man aber Anthrahydrochinon das Sauerstoff in der organischen Phase zu Anthrachinon und Wasserstoffperoxid umgesetzt wird:
Das Wasserstoffperoxid wird anschließend mit Wasser extrahiert und durch fraktionierte Destillation vom Wasser getrennt. Das Wasserstoffperoxid reichert dadurch im Rückstand an. Das gebildete Anthrachinon durch katalytische Hydrierung mit Palladium wieder zu Anthrahydrochinon umgesetzt.

Durch die Verwendung von Ozon statt Sauerstoff kann man mit diesem auch Dihydrogentrioxid herstellen.



Bücher zum Thema Anthrachinon-Verfahren

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Anthrachinon-Verfahren.html">Anthrachinon-Verfahren </a>