Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Antiochenische Schule


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Antiochenische Schule eine theologische Schule die im Gegensatz die idealistische und spekulative oft ins Phantastische Richtung der Alexandrinischen Schule sich die nüchterne Erforschung des einfachen mit Verwerfung der allegorischen Auslegung zur Aufgabe setzte und aus deren daher die gründlichsten und gelehrtesten Exegeten hervorgegangen sind.

Als Stifter der Schule werden Dorotheos Lukian zwei Presbyter zu Antiochia in Syrien genannt und zu ihren Vertretern gehörten Cyrillus von Jerusalem Diodor von und dessen Schüler Theodor von Mopsuestia sowie Bischof Johannes Chrysostomos von Konstantinopel. Die letzten Vertreter der Schule waren Ibas von Edessa der Kirchenhistoriker Theodoretos Bischof von Cyrus. Der der antio-chenischen Schule zu der alexandrinischen war zwar ein bloß wissenschaftlicher wurde aber unter origenistischen und nestorianischen Streitigkeiten zu einem ausgeprägten kirchlich dogmatischen die alexandrinische Schule in Bezug auf das der beiden Naturen in Christus zu einer monophysitischen Auffassung hinneigte während die Antiochenische Schule an Trennung derselben festhielt.

Inhaltsverzeichnis

Personen

Frühe Antiochenische Schule

Spätere Antiochenische Schule

  • Eustathius (Bischof 324-334)
  • Marcell von Ancyra (gest. 374)
  • Diodor von Tarsus (gest. 394)
  • Flavian von Antiochia (gest. 404)
  • Johannes Chrysostomus (gest. 407)
  • Theodor von Mopsuestia (gest. 428)
  • Nestorius (gest. 451) siehe Nestorianer
  • Johannes von Antiochia (gest. 441)
  • Theodoret von Kyros (gest. 458)

weitere

  • Cyrillus von Jerusalem
  • Ibas von Edessa
  • Theodoretos Bischof von Cyrus

Auch Basilius von Caesarea und Gregor von Nazianz sind in ihrer Exegese der Antiochenischen zuzurechnen. Von Basilius stammt eine der deutlichsten der allegorischen Bibelauslegung aus der frühen Kirchengeschichte:

Ich kenne die Gesetze der Allegorie weniger mir selbst als durch die Werke anderer. gibt tatsächlich solche die den normalen Sinn Schrift nicht anerkennen für die Wasser nicht sondern eine andere Substanz ist die in Pflanze oder einem Fisch sehen was ihre wünscht die die Art von Reptilien und Tieren ändern damit sie in ihre Allegorien wie Traumdeuter die Visionen im Schlaf so dass sie ihren eigenen Zielen dient. Für ist Gras Gras; Pflanze Fisch wildes Tier ich nehme alles im wörtlichen Sinn. (Hexaemeron 9. Predigt)




Bücher zum Thema Antiochenische Schule

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antiochenische_Schule.html">Antiochenische Schule </a>