Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Antistes


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Antistes (Vorsteher) war vom 16. bis 19. die Bezeichnung für das höchste Amt in reformierten Kirchen in der Schweiz . Der Ausdruck wurde erstmals 1525 gebraucht inoffizieller Ehrentitel für Huldrych Zwingli in Zürich dann 1530 für Johannes Oekolampad in Basel und 1532 für Heinrich Bullinger in Zürich.

Der Antistes wurde durch den Grossen (das Parlament) gewählt und war gleichzeitig mit Amt Inhaber einer Pfarrstelle an einer Hauptkirche. Aufgabe war es die Kirche gegen aussen vertreten. Er hatte den Vorsitz der Synode und des Examenskollegiums für die Prüfung Pfarramtskandidaten.




Bücher zum Thema Antistes

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antistes.html">Antistes </a>