Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Antoine Henri Becquerel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Antoine Henri Becquerel (* 15. Dezember 1852 in Paris ; † 25. August 1908 in Le Croisic ( Bretagne )) war ein französischer Physiker und ist der Entdecker der radioaktiven Strahlung . Er erhielt 1903 den Nobelpreis für Physik.

Becquerels Vater Alexandre Edmond Becquerel (1820 - 1891) und Großvater Antoine César Becquerel (1788 - 1878) waren ebenfalls bedeutende Antoine Henri studierte von 1872 bis 1874 an der École Polytechnique und bis 1877 an der École des Ponts et die er als Ingenieur verließ. Er arbeitete zunächst mit seinem über die Phosphore .

1891 übernahm Bequerel die Professur für Physik Musée d'histoire naturelle. 1896 experimentierte er mit der Phosphoreszenz von Uransalzen . Nachdem er einige Präparate in einem Raum abgelegt und darauf eine Fotoplatte gelegt hatte bemerkte Becquerel dass die eingeschwärzt worden war. Dies ist ein Beweis dass zum Aussenden dieser neuen Strahlung eine Lichteinstrahlung nicht erforderlich ist. Solche Eigenschaften weisen die kurz vorher entdeckten Röntgenstrahlen und die Kathodenstrahlen auf. Henri Becquerel hatte die Radioaktivität 1900 wies er bei weiteren Forschungen zur nach dass die aus dem Atomkern entweichenden Elektronen ( β-Strahlung ) magnetisch ablenkbar sind.

Becquerel führte daneben wichtige Forschungen zur Phosphoreszenz Spektroskopie und Absorption von Licht durch.

1903 teilte sich Becquerel den Nobelpreis für Physik mit den französischen Physikern Pierre Curie und Marie Curie für ihre Arbeit zur Radioaktivität .

Nach ihm wurde die Maßeinheit Becquerel für Radioaktivität benannt.

Weblinks



Bücher zum Thema Antoine Henri Becquerel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antoine_Henri_Becquerel.html">Antoine Henri Becquerel </a>