Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Februar 2020 

Antoninus Pius


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Antoninus Pius (Geburtsname: T. Aurelius Fulvius Boionius Arrius vollständiger Name als Kaiser: Imperator Caesar T. Hadrianus Antoninus Augustus Pius) (* 19. September 86 n. Chr bei Lanuvium † 7. März 161 n. Chr. bei Lanuvium) war vom 10. Juli 138 bis zu seinem Tod römischer Kaiser . Das römische Reich erlebte unter ihm dem vierten der "Adoptivkaiser" seine letzte längere Friedensperiode.

Seine Familie stammte aus Nemausus im Gallien . Er durchlief eine normale senatorische Karriere ( Konsul 120 Prokonsul der Provinz Asia 135 / 136 ). Hadrian adopierte ihn am 25. Februar 138 als seinen Nachfolger nachdem der Thronerbe Lucius Aelius Caesar gestorben war. Antoninus zugleich einen Neffen seiner Frau M. Annius (den späteren Kaiser Marcus Aurelius ) und den Sohn des Aelius (später Lucius Verus bekannt) adoptieren. Nach dem Tod Hadrians Sommer desselben Jahres folgte Antoninus ihm nach. einzige überlebende Kind aus seiner Ehe mit Faustina die jüngere Faustina minor verheiratete er mit Marcus Aurelius.

Auch wenn während der über zwanzigjährigen des Antoninus das Reich von keinen größeren erschüttert wurde gab es doch zahlreiche Unruhen kleinere Kämpfe an den Grenzen so in Britannien Dakien und anderswo. In Obergermanien wurde der Limes vorverlegt. Auch an der mittleren Donau er durch die Einsetzung eines quadischen Königs zur Grenzsicherung bei (Münzprägungen "rex datus"). Pius (diesen Beinamen "der Fromme" trug seit dem ersten Jahr seiner Regierung als die Vergöttlichung Hadrians erreichte) verließ allerdings Italien anders als die Kaiser vor und nach Sein zurückhaltender Regierungsstil fand bei Zeitgenossen und große Anerkennung; allerdings brachen unter seinen Nachfolgern Konflikte im Osten und an der Donaugrenze

vorhergehender Kaiser:
Hadrian ( 117 - 138 )
Römische Kaiser
nachfolgende Kaiser:
Marcus Aurelius ( 161 - 180 )
Lucius Verus ( 161 - 169 )



Bücher zum Thema Antoninus Pius

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Antoninus_Pius.html">Antoninus Pius </a>