Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Aquaplaning


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Wort Aquaplaning wird für den Effekt verwendet der Fahren auf nassen Fahrbahnen entstehen kann.

Aquaplaning entsteht bei einem durchgehenden Wasserfilm der Fahrbahn und höherer Geschwindigkeit. Bei der der Vorderräder entsteht ein Wasserkeil der einen Auftrieb der Räder bewirkt. Damit verlieren die Räder die Bodenhaftung und ein Lenken wird Als Gegenmaßnahme bleibt nur eine Verminderung der Geschwindigkeit . Bei einer guten Reifenprofiltiefe entsteht der Aquaplaningeffekt beim PKW ab etwa 90 km/h.

Die Auswirkung von Aquaplaning kann man besten in einem Fahrertraining z.B in einem Fahrtechnikzentrum üben.

Siehe auch: Themenliste Straßenverkehr ÖAMTC Themenliste Straßenbau



Bücher zum Thema Aquaplaning

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Aquaplaning.html">Aquaplaning </a>