Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland e.V. ( ACK ) ist ein 1948 gegründeter Zusammenschluss christlicher Kirchen in Deutschland Zweck der Förderung ökumenischer Zusammenarbeit und der Einheit der Kirchen.

Einzelne Kirchen können Mitglieder- Gast- oder besitzen. Neben der Mitgliedschaft auf Bundesebene gibt auch landesweite und örtliche ACK wo sich Mitgliedschaft von der auf Bundesebene unterscheiden kann. kann etwa eine lokale Gemeinde einer bestimmten in der örtlichen ACK Mitglied sein ohne die Kirche selbst auf Landes- oder Bundesebene ACK angehört.

Ökumenischer Konsens

Die in der ACK zusammengeschlossenen Kirchen den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen als Gott und Heiland und trachten darum zu erfüllen wozu sie berufen sind zur Gottes des Vaters des Sohnes und des Geistes" (§ 1 der Satzung).

Weblink



Bücher zum Thema Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arbeitsgemeinschaft_Christlicher_Kirchen_in_Deutschland.html">Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland </a>