Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Arbeitskraft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Ausdruck Arbeitskraft bezeichnet

  1. allgemein die Kraft zur Arbeit Schaffenskraft körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit (wie in: „Ich will mir meine erhalten.“)
  2. Die Arbeitsleistung in Bezug auf einen einzelnen z.B. als Arbeiter ( es herrscht Bedarf an Arbeitskräften )
  3. in der marxistischen Ökonomie ist Arbeitskraft ein warenförmiger Wert . Gemeint ist die Arbeit des Menschen zeitlich messbar ist und Werte schafft. Danach der Kapitalismus alles zur Ware zu einem Produkt mit dem auf dem Markt Profit zu erzielen ist auch die menschliche Die Arbeiter haben allein die Möglichkeit dem Kapitalisten dem Besitzer der Produktionsmittel ihre Arbeitskraft anzubieten. Sie bekommen als allein so viel dass sie ihre Arbeitskraft können. Dieser Wert unterscheidt sich in Tauschwert und Gebrauchswert der Ware Arbeitskraft.

Weblinks



Bücher zum Thema Arbeitskraft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arbeitskraft.html">Arbeitskraft </a>