Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Arbeitswissenschaft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Arbeitswissenschaft ist eine interdisziplinäre Wissenschaft die die des Menschen unter verschiedenen Aspekten betrachtet. Ihr Ursprung in dem wirtschaftlichen Maximalprinzip den maximalen Erfolg den gegebenen Mitteln zu erreichen (siehe: Wirtschaftlichkeit ). Ziele sind die optimale Arbeitsplatzgestaltung die der Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Gegenstände der Arbeitswissenschaft sind die wissenschaftliche und systematische Behandlung aller Fragen die mit Arbeit zusammenhängen genauer mit der Planung Gestaltung Leistung und Durchführung menschlicher Arbeit. Der Hauptaspekt Arbeits wissenschaft kann unter die Frage gestellt werden ein Mensch bei der Arbeit leisten kann.

Die Arbeitswissenschaft untersucht die verschiedenen Ausprägungen Arbeit unter den Aspekten der menschlichen Zusammenarbeit dem Zusammenspiel von Mensch und Arbeit bzw. Betriebsmittel .

Auch befasst sich die Arbeitswissenschaft mit Arbeitsbedingungen und deren Auswirkungen und Folgen für Menschen.

Dabei stützt sich die Wissenschaft auf Bereiche die Empirie Theorie und die organisatorische wissenschaftliche Tätigkeit.

Geschichte der Arbeitswissenschaft

Begründet wurde die Arbeitswissenschaft durch Frederick Winslow Taylor (1856-1915) und seinen Schüler Frank Bunker (1868-1924). Beide versuchten Arbeitsprozesse von Arbeitern zu optimieren indem sie bestimmte Arbeitergruppen Taylor war davon ausgegangen durch die Beobachtung besten Arbeiters den optimalen Ablauf zu ergründen. hingegen untersuchte den faulsten Arbeiter da dieser die nötigsten Arbeitsschritte unternimmt.

Aufgaben der Arbeitswissenschaft

Die Arbeitswissenschaft gliedert sich in zwei die Anpassung der Arbeit an den Mensch die Anpassung des Menschen an die Arbeit.

Bei der Anpassung der Arbeit an Menschen wird auf die natürlichen Gegebenheiten des acht gegeben und dementsprechend die Arbeitsplätze -abläufe -umgebung angepasst und gestaltet.

Bei der Anpassung des Menschen an Arbeit wird sichergestellt dass der Mensch den Qualifikationsanforderungen gerecht wird und seine Berufserfahrung und Fähigkeiten und Fertigkeiten in die Arbeit mit kann. Auch muss sichergestellt werden das der motiviert wird.

Siehe auch: Ergonomie



Bücher zum Thema Arbeitswissenschaft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arbeitswissenschaft.html">Arbeitswissenschaft </a>