Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Arik Brauer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Arik Brauer eigentlich Erich Brauer (* 4. Januar 1929 in Wien ) ist ein österreichischer Maler Grafiker Bühnenbildner Sänger und Dichter .

Brauer wurde am 4. Januar 1929 in Wien als Sohn eines aus Litauen stammenden Handwerkers geboren. Die Herrschaft der Nazis beendete seine unbeschwerte Kindheit im Wien dreißiger Jahre . Brauers Vater starb in einem Konzentrationslager er selbst überlebte in einem Versteck.

Nach dem Krieg studierte Brauer an Akademie der bildenden Künste in Wien bei C. Andersen und Albert Paris Gütersloh. Nach Reisen (besonders im Orient ) mit dem Fahrrad ließ er sich mit seiner jemenitischen Noemi in Paris nieder wo das Paar mit Singen Lebensunterhalt verdiente. Seine Tochter ist Timna Brauer 1961 ).

Als Brauer 1964 die Pariser Boheme verließ und wieder Wien zurückkehrte genossen die Künstler der Wiener des Phantastischen Realismus bereits große Popularität.

Brauers Gesangskarriere erreichte in den siebziger Jahren ihren Höhepunkt: Mit seinen Liedern im Dialekt wie "Sie ham a Haus baut" "Hinter meiner vorder meiner" (1. Schallplatte 1967 ) wurde Brauer zu einem der Väter Austropop .

1985 bis 1997 war Arik Brauer Professor an der der bildenden Künste in Wien.

2002 wurde Brauer mit dem Österreichischen Ehrenkreuz Klasse ausgezeichnet.

Kennzeichnend für das künstlerische Werk Brauers die farbenfrohen Flächen die detaillierte Kleinarbeit und Einbindung aktueller politischer Ereignisse in Bilder mit und märchenhafter Atmosphäre wobei Einflüsse von Pieter Bruegel dem Älteren sowie orientalischer Miniaturmalerei ausgingen.

wichtige Werke

  • "Vogelfang" 1962
  • "Turm aus gebrannter Erde" 1962/63
  • "Der Regenmacher vom Karmel" 1964
  • "Die Verfolgung des jüdischen Volks" Zyklus ab
  • "Menschenrechte" 1975 (Zyklus von Farbradierungen)
  • Bühnenbilder und Kostüme zur " Zauberflöte " von Wolfgang Amadeus Mozart an der Pariser Oper 1975
  • "Die Ritter von der Reuthenstopf" 1986 (Kinderbuch)
  • "Sesam öffne dich" 1989 (Fernsehspiel mit Tochter Brauer)
  • Arik-Brauer-Haus in Wien 6 Gumpendorfer Straße fertiggestellt
  • Fassade der katholischen Kirche "Auferstehung Christi" in 2 Am Tabor 1996
  • "Schieß nicht auf die blaue Blume" 2003
  • "Friedensverhandlung" 2003
  • "Adam im Feuerwind" 2003
  • "Sommernacht" 2003

Weblinks



Bücher zum Thema Arik Brauer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arik_Brauer.html">Arik Brauer </a>