Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Arkadi und Boris Strugazki


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Arkadi Natanowitsch Strugazki ( Аркадий Натанович Стругацкий ; * 28. August 1925 in Batumi / UdSSR heute Georgien ; † 12. Oktober 1991 in Leningrad ) und Boris Natanowitsch Strugazki ( Борис Натанович Стругацкий ; * 15. April 1933 in Leningrad) die ihre Erzählungen nur schrieben gelten als die unumstritten besten Autoren sowjetischen Phantastik .

Arkadi Strugazki war Anglizist und Japanologe sein Bruder Boris Astronom Observatorium Pulkowo bei Leningrad .

Mehrere Werke der beiden Autoren wurden darunter 1989 "Es ist nicht leicht ein zu sein" in einer westdeutsch-sowjetisch-französischen Produktion.

Werke

  • Atomvulkan Golkonda
  • Praktikanten
  • Fluchtversuch
  • Der ferne Regenbogen
  • Es ist nicht leicht ein Gott sein (Titel der BRD-Ausgabe) Ein Gott zu ist schwer (Titel der DDR-Ausgabe)
  • Montag beginnt am Samstag
  • Die gierigen Dinge des Jahrhunderts
  • Die Schnecke am Hang
  • Die dritte Zivilisation
  • Die bewohnte Insel
  • Die häßlichen Schwäne
  • Picknick am Wegesrand ( 1980 unter Regie von Andrei Tarkovsky als Stalker verfilmt)
  • Der Junge aus der Hölle
  • Milliarden Jahre vor dem Weltuntergang
  • Die zweite Invasion der Marsianer
  • Ein Käfer im Ameisenhaufen
  • Die Wellen ersticken den Wind
  • Troika
  • Die Last des Bösen
  • Das lahme Schicksal
  • Stadt der Verdammten
  • Die Wanderer
  • Das Experiment

Weblinks



Bücher zum Thema Arkadi und Boris Strugazki

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arkadi_und_Boris_Strugazki.html">Arkadi und Boris Strugazki </a>