Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Arnold Zweig


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Arnold Zweig (* 10. November 1887 in Glogau ; † 26. November 1968 in Ost-Berlin ) war ein deutscher Schriftsteller .

  • 1915 wurde Zweig mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet.
  • durch Kriegs- und Nachkriegserlebnisse wurde Arnold zum Pazifisten und scharfen Zeitkritiker der das Schreiben eine sozial-ethische Mission betrachtete
  • ging er als überzeugter Zionist nach
  • Rückkehr nach Ost-Berlin
  • 1950 - 1953 Präsident der Akademie der Künste in DDR

Werke

  • Novellen um Claudia 1912
  • Ritualmord in Ungarn (Tragödie) 1915
  • Der Streit um den Sergeanten Grischa
  • Junge Frau von 1914 1931
  • Erziehung vor Verdun 1935
  • Einsetzung eines Königs 1937
  • Die Feuerpause 1954
  • Die Zeit ist reif 1957

Literatur

  • Wilhelm von Sternburg: "Um Deutschland geht uns" Arnold Zweig Die Biographie Aufbau Verlag 1998

Weblinks



Bücher zum Thema Arnold Zweig

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arnold_Zweig.html">Arnold Zweig </a>