Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Arnold von Harff


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Arnold von Harff (* 1471 Schloss Harff; † Januar 1505 in Harff) war ein Ritter Palästinapilger Orientreisender und Reiseschriftsteller.

Leben

Der Ritter Arnold von Harff wurde auf dem Schloss Harff an der Erft im Herzogtum Jülich geboren. Er trat 7. November 1496 von Köln aus eine Fahrt nach Morgenland an durchwanderte Deutschland und Italien und sich im Februar 1497 in Venedig nach ein. Er besuchte Kairo und die heiligen Stätten der Sinaihalbinsel ; wahrscheinlich von dort wandte er sich dem Gelobten Land zog weiter über Damaskus und Haleb nach Antiochia dann durch die ganze Länge Kleinasiens bis Brussa und wählte über die Halbinseln Europas Frankreich und die Niederlande den Am 10. Oktober 1499 traf er in Heinsberg (Rheinland) beim Herzog von Jülich wieder Später wurde er Erbkämmerer im Land Geldern starb jedoch schon im Januar 1505 seinem Stammsitz in Harff.

Literatur

Er hinterließ eine in mehreren Handschriften Beschreibung seiner Reise die dadurch merkwürdig ist er auch Indien die Nikobaren Madagaskar und Nilquellgebiet besucht zu haben vorgibt. Die Quellen interessanten Erdichtung sind nachgewiesen von L. Korth der Zeitschrift des Aachener Geschichtsvereins (Bd. 5 1884 S. 191 ff). Ausgabe des ganzen Reiseberichts wurde schon vor Jahrzehnten durch E. v. Groote veranstaltet (Köln jedoch wäre eine kritische Neubearbeitung zu wünschen der Beurteilung ca. 1888!).

[Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Weblinks

  • Harff in: Meyers Konversationslexikon 4.Aufl. 1888-90 Bd.12



Bücher zum Thema Arnold von Harff

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arnold_von_Harff.html">Arnold von Harff </a>