Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Arschgeweih


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Typisches "Arschgeweih"

Als Arschgeweih wird der tätowierte Rückenbereich kurz oberhalb des Steißbeins bezeichnet.

Diese Tattooform die vor allem Ende 20. Jahrhunderts in Mode kam muss für diese einige Kriterien erfüllen:

  • es muss in der horizontalen Ausdehnung ungefähr mal breiter sein als in der vertikalen.
  • die ungefähre Form sollte der eines Kreuzes

Der Komiker Michael Mittermeier machte diesen Begriff bekannt. Er äußerte dass die Vereinigung von Mann und Frau dem Blick auf das "Arschgeweih" so wäre ob ein Hirsch Fellatio an ihm ausüben würde. Mittlerweile gebrauchen professionelle Tätowierer intern diese Bezeichnung.




Bücher zum Thema Arschgeweih

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Arschgeweih.html">Arschgeweih </a>