Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Asylbewerber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Asylbewerber sind Flüchtlinge also ausländische Antragsteller die einem Zielland um Asyl also um Aufnahme und Schutz vor oder sonstiger Verfolgung ansuchen.

Der Staat in dem die Asylbewerber Aufnahme ersuchen prüft in einem sogen. Asylantragsverfahren es sich bei den Antragstellern tatsächlich um Flüchtlinge im Sinne der Genfer Flüchtlingskonvention handelt ob ein Mißbrauch vorliegt.

Anspruchsgrundlagen

Politisch Verfolgte erhalten nach Artikel 16a Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland Asyl soweit sie aus der EU oder einem so genannten sicheren Drittstaat kommen oder ein anderes Land im Raum aufgrund des Dubliner Abkommens für sie ist.

Um den Asylmißbrauch zugunsten des (Deutschland)|Asylrechts]] steuern wurde in der BRep.Dtschl. 1993 das eingeführt. Die Zuständigkeit hierfür liegt beim Bundesamt Migration und Flüchtlinge in Nürnberg . Während ihres Asylverfahrens welches mehrere Jahre kann sind die Antragsteller in Sammelunterkünften untergebracht müssen sich im zugewiesenen Landkreis aufhalten.

In der Schweiz regelt der Artikel 69 der Bundesverfassung das Asylrecht. In Österreich regelt das Asylgesetz das zuletzt mit novelliert wurde das Verfahren für Asylwerber .

Weblinks



Bücher zum Thema Asylbewerber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Asylant.html">Asylbewerber </a>