Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Atari 130 XE


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Atari 130XE ist ein 8-Bit- Computer der bis ca. 1992 gebaut und verkauft wurde.
Die technischen Daten sind nahezu die wie bei allen anderen ATARI-8-Bit-Computern:
CPU: 6502
Taktfrequenz: 1 77 MHz
Chips:

  • ANTIC und GTIA zur Bilderzeugung
  • POKEY zur Ein- und Ausgabe und zur
  • eingebauter BASIC-Interpreter

Anschlüsse:

  • zwei Joystick - Ports
  • ein Modulschacht
  • ein Erweiterungsport
  • ein serieller Datenport für Datasette Diskettenlaufwerk Drucker und/oder Modem die sich alle in Reihe Anschliessen liessen und oh Wunder alle in Koexistenz ohne Konflikte funktionierten was dadurch funktionierte die Geräte eine interne Codierung hatten.

Der Atari 130XE war fast völlig mit dem ATARI 800XL.

Die Besonderheit des 130XE ist sein großes von 128kB. Da dieser Computer jedoch nur einen 16-Bit-Adressbus verfügt kann der zusätzliche Speicher auf herkömmliche Art und Weise angesprochen werden. extra 64kB liessen sich 16kB weise durch ansprechen. Mit einem intelligenten Speichermanegement konnte man schon viel erreichen. Zum Beispiel konnte man Bilder Level ... durch setzen eine Pokes verfügbar oder überhaupt erst möglich machen Daher sich der Rechner wie ein normaler 64kB-Computer.


In den meisten fällen wurden die extra Speicher in keinster weise genutzt da ATARI 130XE schon mit erscheinen ein Auslaufmodell Er wurde schon kurze Zeit später mit Commodore Rechnern durch den ATARI ST und AMIGA verdrängt.



Bücher zum Thema Atari 130 XE

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Atari_130_XE.html">Atari 130 XE </a>